GELSENZENTRUM-Startseite


Literatur zum Ghetto Theresienstadt


← Ghetto Theresienstadt


Literatur

Bilder und Texte, die in Theresienstadt entstanden sind

Bedrich Frittas: Für Tommy zum dritten Geburtstag in Theresienstadt, 22. 1. 1944, Pfullingen 1985 (Bilderbuch)
Eva Mändl Roubickova: "Langsam gewöhnen wir uns an das Ghettoleben". Ein Tagebuch aus Theresienstadt [19411945], Hrsg.: Veronika Springmann, Konkret Literatur Verlag, Hamburg, 2007, ISBN 3-89458-255-3
Philipp Manes: Als ob's ein Leben wär. Tatsachenbericht Theresienstadt 1942 bis 1944. Herausgegeben von Ben Barkow und Klaus Leist. Ullstein Verlag, Berlin, 2005, 544 Seiten, gebunden, 24,90 , ISBN 3-550-07610-X
Hans Munk: Theresienstadt in Bildern und Reimen, Hartung-Gorre Verlag, Konstanz, 2004, ISBN 3-89649-920-3
Ralph Oppenhejm: An der Grenze des Lebens. Theresienstädter Tagebuch. Rütten & Loening Verlag, Hamburg 1961
Alfred Philippson: Wie ich zum Geographen wurde, (1942/Bonn 1996), ISBN 3-416-02620-9
Gerty Spies: Tagebuchfragment aus Theresienstadt. In: Drei Jahre in Theresienstadt, München, Verlag Christian Kaiser, 1984, S. 98-113
Hana Volavková (Red.): Hier fliegen keine Schmetterlinge. Kinderzeichnungen und Gedichte aus Theresienstadt 1942-1944, Jugenddienst-Verlag, Wuppertal 1962
Ilse Weber: In deinen Mauern wohnt das Leid - Gedichte aus dem KZ Theresienstadt, ISBN 978-3-88350-718-7
Ilse Weber: Wann wohl das Leid ein Ende hat - Briefe und Gedichte aus Theresienstadt, ISBN 978-3-446-23050-7
Helga Weissová-Hosková: Zeichne, was du siehst. Zeichnungen eines Kindes aus Theresienstadt, Walkstein-Verlag, Göttingen 2004, ISBN 3-89244-783-7
Rudolf M. Wlaschek (Hrsg.): Kunst und Kultur in Theresienstadt. Eine Dokumentation in Bildern, Bleicher, Gerlingen 2001, ISBN 3-88350-052-6

Monographien und Beiträge

Hans G. Adler: Theresienstadt. Das Antlitz einer Zwangsgemeinschaft 1941-1945 Nachwort Jeremy Adler. Wallstein, Göttingen 2005 ISBN 3-89244-694-6 (Reprint der 2. verb. Auflage Mohr-Siebeck, Tübingen 1960. 1. Aufl. ebd. 1955)
Inge Auerbacher: Ich bin ein Stern, Beltz & Gelberg, Weinheim 2005, ISBN 3-407-78136-9
Stefan Bamberg: Holocaust und Lebenslauf. Autobiografisch-narrative Interviews mit Überlebenden des Konzentrationslagers Theresienstadt. Dissertation, Universität Heidelberg 2007 (Volltext)
Hannelore Brenner-Wonschick: Die Mädchen von Zimmer 28. Freundschaft, Hoffnung und Überleben in Theresienstadt, Droemer Verlag, München 2004, ISBN 3-426-27331-4
Eva Erben: Mich hat man vergessen - Erinnerungen eines jüdischen Mädchens, Beltz & Gelberg, Weinheim 2005, ISBN 3-407-78956-4
Axel Feuß: Das Theresienstadt-Konvolut, Dölling und Gallitz Verlag, Hamburg 2002, ISBN 3-935549-22-9 (Enthält 92 Biographien und Fotografien von internierten jüdischen "Prominenten" sowie 64 Aquarelle und Zeichnungen, die im Ghetto entstanden sind. Überliefert durch Käthe Starke, ab 1943 Häftling und nach der Befreiung Besitzerin der Dokumente. Informationen zu den "Prominentenhäusern".)
Rudolf Freiberger: Zur Geschichte der Produktionsstätten im Theresienstädter Ghetto, in: Theresienstädter Studien und Dokumente 1994, [1]
Peter Finkelgruen: "Haus Deutschland oder Die Geschichte eines ungesühnten Mordes", Rowohlt, 1994, ISBN 3-499-19610-7
Jana Renée Friesová: Festung meiner Jugend, Vitalis Verlag, Prag 2005 ISBN 3-89919-027-0
Raul Hilberg: Die Vernichtung der europäischen Juden, Fischer, Frankfurt/M, 1999. ISBN 3-596-10611-7 u. ISBN 3-596-10612-5
Jehuda Huppert, Hana Drori: Theresienstadt-Ein Wegweiser, Vitalis Verlag, Prag 2005, ISBN 3-89919-089-0
Kathy Kacer: Die Kinder aus Theresienstadt, Ravensburger Verlag, Ravensburg 20055, ISBN 3-473-54253-9
Miroslav Karny: Deutsche Juden in Theresienstadt in: Theresienstädter Studien und Dokumente, 1994 [2]
Rat der jüdischen Gemeinden in Böhmen und Mähren. Aus dem Englischen übertragen von Walter Hacker: Theresienstadt, Wien, Europa-Verlag, 1968
Mary Seinhauser (Hg.): Totenbuch Theresienstadt. Dokumentationsarchiv des österreichen Widerstandes, Junius Verlag, Wien 1987.

Quellen

Malá pevnost, Prag 1988, S. 46
Rat der jüdischen Gemeinden in Böhmen und Mähren (Aus dem Englischen übertragen von Walter Hacker): "Theresienstadt", S. 293.
jur.uva.nl. DDR-Justiz und NS-Verbrechen
Protokoll der Wannsee-Konferenz
zit. in: Karel Lagus: "Vorspiel", in: Rat der jüdischen Gemeinden in Böhmen und Mähren. (Aus dem Englischen übertragen von Walter Hacker): "Theresienstadt", S. II, S. I2
Die Tagebücher von Joseph Goebbels, hrsg. von Elke Fröhlich. Teil II, Band 2, München u.a. 1996, ISBN 3-598-21922-9, S. 309 (18.11.1941)
Überblick über den Besuch der IRK-Kommission
Miroslav Kárný: Deutsche Juden in Theresienstadt
Hana Drori/ Jehuda Huppert: Theresienstadt - Ein Wegweiser von Hana Drori und Jehuda Huppert
Bundesministerium der Justiz: Verzeichnis der Konzentrationslager und ihrer Außenkommandos gemäß § 42 Abs. 2 BEG
Hans G. Adler: Theresienstadt 19411945, ISBN 3892446946
Malá pevnost, Prag 1988, S. 46
Senator Barta: Internierungslager für Deutsche wurde vom kommunistischen Innenministerium verwaltet.
Alfred Philippson: Wie ich zum Geographen wurde, (1942/Bonn 1996), ISBN 3416026209
Josef Bór: "Theresienstädter Requiem"
Ludmilla Chládková: Das Ghetto Theresienstadt, Verlag Nase Vojsko, Terezín, 1995
Jahrbuch Stiftung Theresienstädter Initiative (Hrsg.): Theresienstädter Studien und Dokumente, Sefer, Prag, 1. Jg. (1994) ff.
Elena Makarova, Sergei Makarov & Victor Kuperman: University Over The Abyss. The story behind 520 lecturers and 2,430 lectures in KZ Theresienstadt 1942-1944. Second edition, April 2004

Andreas Jordan, Dezember 2008

↑ Seitenanfang