GELSENZENTRUM-Startseite                    Gemeinnütziger Verein für regionale Kultur- und Zeitgeschichte Gelsenkirchen

GELSENZENTRUM-StartseiteGelsenkirchen Heute

Preisträger im Wettbewerb des Bündnis für Demokratie und Toleranz 2009

Link INHALTE

Link HEUTE

Link DAMALS

Link PROJEKTE

Link TERMINE

Link LINKS

Link ÜBER UNS

Link KONTAKT

Link IMPRESSUM

Link GELSENBLOG

GELSENZENTRUM - Portal zur Aufarbeitung und Dokumentation lokaler zeitgeschichtlicher Ereignisse in Gelsenkirchen

Stolpersteine in Gelsenkirchen

Herman Neudorf-Ausstellung

Gelsenzentrum

Link Aktualisiert: 18. April 2014

Ausstellungshalle Wildenbruchplatz Gelsenkirchen Gestern

Sontag, 4. Mai 2014: Von der Schule ins KZ - das Sinti-Mädchen Rosa Böhmer" Rosa Böhmer

Rosa Böhmer aus Gelsenkirchen wurde wenige Tage vor ihrem zehnten Geburtstag im Vernichtungslager Auschwitz-Birkenau ermordet. An die Lebens- und Leidenswege der von den Nazis ermordeten Sinti-Familie Böhmer erinnert der Vortrag von Andreas Jordan (Gelsenzentrum e.V.) am 4. Mai 2014 in der Stadtteilgalerie bild.sprachen an der Bergmannstraße 37. Beginn 18.30 Uhr,
Eintritt frei. [weiterlesen]

 

 

Samstag, 10. Mai 2014: Stadtspaziergang "Nächster Halt: Stolperstein" Stadtspaziergang

Zu einem Stadtspaziergang entlang der in Neu- und Altstadt verlegten so genannten "Stolpersteine" des Bildhauers Gunter Demnig laden der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge und die Gelsenkirchener Stolperstein-Initiative ein. An 10 Verlegeorten erläutert Andreas Jordan von der Projektgruppe Stolpersteine Gelsenkirchen die Lebens- und Leidenswege von Menschen, die Opfer der NS-Gewaltherrschaft geworden sind. Treffpunkt 14.00 Uhr vor der Polizeiwache am Wildenbruchplatz. [weiterlesen]

GELSENZENTRUM-Startseite

Gelsenzentrum e.V. bei Facebook  Gelsenzentrum on Twitter  Den Gelsenzentrum YouTube-Kanal besuchen  Stolpersteine-App: Die Geschichte von NS-Opfern erkunden